F1 Terminkalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Kommentar der Woche

  • Woche 16| Applaus für Sergio Perez von !NS!DE-RAC!NG-Redakteur Michael Zeitler. Weiterlesen...

Serie: Formel-1 - Die Vorbesitzer von Mercedes GP: 6. Craig Pollock

Geschrieben von: Michael Zeitler.

Serie: Formel-1 - Die Vorbesitzer von Mercedes GP: 6. Craig Pollock

von Michael Zeitler

Craig Pollock war nicht nur Teamchef bei BAR, sondern auch Teilhaber.

| Brackley (!NS!DE-RAC!NG) - Craig Pollock war der Drahtzieher hinter der Übernahme des Tyrrell-Teams zusammen mit der Tabakfirma British American Tobacco. Pollock wurde daraufhin Teamchef des aus dem Tyrrell-Team hervorgegangenen BAR-Teams und bekam auch einige Anteile. Mit dem Motorsport hatte Pollock zuvor nur recht wenig zu tun. Pollock war ein Genie im Business, zuvor war er Lehrer und Skilehrer. Auf einer Universität traf er auf Jacques Villeneuve und Pollock freundete sich mit dem Kanadier an. Als Villeneuve in den internationalen Motorsport aufstieg, wurde Pollock Manager von Villeneuve. Bis zum Kauf des Tyrrell-Teams war Pollock nichts weiter als ein Manager, wenn auch kein schlechter: Er begleitete Villeneuve zunächst in der Formel-Atlantik, dann in der IndyCar. Dort gewann er 1995 das Indy 500 mit dem Green-Team, stieg dann 1996 auch dank der Hilfe von F1-Boss Bernie Ecclestone in die Formel-1 um. Bei Williams saß er im besten Auto und so wurde er auf Anhieb Vizemeister. 1997 folgte der Titelgewinn.

Selbstverständlich kam Villeneuve 1999 ins Pollock-Team BAR. Doch als die Erfolge trotz recht zuversichtlichen Ankündigungen ausblieben, kam Pollock in Bedrängnis. Villeneuve wollte 2001 weg und verhandelte mit Benetton. BAR setzte Pollock unter Druck, Villeneuve zu halten. Kaum war die Unterschrift unter dem neuen Vertrag gesetzt, flog Pollock als Teamchef raus. Behielt aber zunächst noch seine Anteile im Team.

Nach dem Aus bei BAR wollte Pollock als Teambesitzer weitermachen, denn er war auf den Geschmack gekommen. Pollock versuchte zunächst mit Rick Gorne und Robert Synge, die mit Pollock bei BAR gearbeitet haben, das Arrows-Team zu kaufen. Aber mit Tom Walkinshaw war kein Geschäft zu machen und ein neues Projekt war Pollock zu riskant. Also ging er nach Amerika und gründete in der IndyCar zusammen mit Kevin Kalkhoven das PK-Racing-Team. Das Team entstand aus den Resten des PacWest-Teams von Bruce McCaw, das 1993 aus dem Boden gestampft wurde. Bis 2004 blieb Pollock als Teilhaber an Bord, also zwei Jahre lang. Danach verkaufte er seine Anteile an den ehemaligen IndyCar-Meister Jimmy Vasser und an den Geschäftsmann Dan Pettit. Mittlerweile heißt das Team KV-Racing für Kalkhoven und Vasser. 2010 soll sich Lotus beim Team engagieren, außerdem wird der Ex-F1-Pilot Takuma Sato für den Rennstall auf Punktejagd gehen.

Die zehn Fahrer mit den meisten Rennen für KV Racing (PacWest mit eingerechnet):
1. Mauricio Gugelmin (BRA) 128 (1995-2001)
2. Mark Blundell (GBR) 81 (1996-2000)
3. Oriol Servia (ESP) 38 (2002/’06-’08)
4. Jimmy Vasser (USA) 29 (2004-’06/’08)
5. Scott Dixon (NZL) 23 (2001/’02)
6. Dominic Dobson (USA) 20 (1993/’94)
7. Will Power (AUS) 18 (2008)
8. Scott Sharp (USA) 16 (1994)
8. Mario Moraes (BRA) 16 (2008)
10. Roberto Gonzalez (MEX) 14 (2004)

Nachdem Aus bei PK Racing beschäftigte sich Pollock wieder mit der Formel-1. Bis Januar 2008 war er weiterhin Manager von Villeneuve, der bis 2006 in der Formel-1 fuhr. Danach versuchte er mit Pollock ein Nascar-Team zu gründen, was aber nicht gelang. Pollock bewarb sich im März 2006 auch für einen Startplatz in der F1-WM 2008, mit einem Team namens Baram. Ein Vertrag mit Mécachrome zur Lieferung von Motoren waren bereits unterzeichnet, aber Pollock bekam ausgerechnet gegen das Prodrive-Team das nachsehen, das ihn schon zu BAR-Zeiten aus seinem Posten hebelte. Noch bitterer: Prodrive kam dann nicht einmal! Bis zuletzt wird Pollock aber immer wieder mit der Formel-1 in Verbindung gebracht. Zuletzt hieß es, er hätte Chancen auf den Posten des Renault-Teamchefs. Dieser ging aber an Eric Boullier, davor Teammanager von DAMS in der GP2.

Wir haben 75 Gäste online

Next Race:

© 2008 - 2013 !R Redaktionsgemeinschaft / !NS!DE-RAC!NG Online Magazin
Ein Angebot der RTV-WORLD MediaGroup - Fa. Roland Schäfges: Katzenberger Weg 114 - 56727 Mayen - www.rtv-world.de - redaktion@inside-racing.de