F1 Terminkalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Kommentar der Woche

  • Woche 16| Applaus für Sergio Perez von !NS!DE-RAC!NG-Redakteur Michael Zeitler. Weiterlesen...

Serie: Formel-1 - GP-Geschichte der Auto Union: 1. Prolog

Geschrieben von: Michael Zeitler.

Serie: Formel-1 - GP-Geschichte der Auto Union: 1. Prolog

von Michael Zeitler

!NS!DE-RAC!NG blickt in einer neuen Serie auf die GP-Geschichte der Auto Union zurück.

| Ingolstadt (!NS!DE-RAC!NG) - Sollte Audi tatsächlich in die Formel-1 kommen (Wir berichteten: VW/Audi - Einstieg 2013 mit Williams oder 2011 mit HRT?), so feiert man nach mehreren Jahrzehnten wieder GP-Comeback. Denn Audi gilt als Nachfolger der Auto Union und die fuhr von 1934 bis 1939 bei zahlreichen GP-Rennen mit, auch recht erfolgreich. In Wirklichkeit ist Audi nicht der Nachfolger der Auto Union, aber selbst bei Audi wirbt man damit, außerdem übernahm man die vier Ringe als Symbol der Marke. Die vier Ringe stehen eigentlich für die vier Autohersteller Audi DKW, Horch und Wanderer. Durch eine Weltwirtschaftskrise wurden diese vier sächsischen Unternehmen 1932 zur Auto Union fusioniert. Zwei Jahre später stieg Auto Union in den GP-Sport, der heutigen Formel-1 ein. Das Engagement wurde erst durch den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs mit der Saison 1939 beendet.

Ein Blick in die GP-Geschichte der Auto Union.

Wir haben 82 Gäste online

Next Race:

© 2008 - 2013 !R Redaktionsgemeinschaft / !NS!DE-RAC!NG Online Magazin
Ein Angebot der RTV-WORLD MediaGroup - Fa. Roland Schäfges: Katzenberger Weg 114 - 56727 Mayen - www.rtv-world.de - redaktion@inside-racing.de