F1 Terminkalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Kommentar der Woche

  • Woche 16| Applaus für Sergio Perez von !NS!DE-RAC!NG-Redakteur Michael Zeitler. Weiterlesen...

Kart: RACE-4-Kids wieder ein voller Erfolg

Kart: RACE-4-Kids wieder ein voller Erfolg

von Florian Hafner

Bei der Spezialvariante des RACE-4-Kids "on snow" ging es auch in diesem Jahr wieder heiß her. Zudem kam viel Geld für den guten Zweck zusammen. 

| Kühtai (!NS!DE-RAC!NG) - Am vergangenen Wochenende fand sich wieder eine große Anzahl von prominenten Teilnehmern im österreichischen Kühtai ein um dort an der erneuten Auflage des RACE-4-Kids „on snow“ teilzunehmen. Auf über 2000 Metern Höhe wurde eine gut 800 Meter lange Kartbahn in den Stubaier Alpen aufgebaut. Auf Schnee versteht sich. Organisationschef Mario Gerber hatte alles im Griff und so war die Strecke in einem hervorragenden Zustand als die Teilnehmer am Samstag zum ersten Training auf die Strecke gingen.

Das RACE-4-Kids, welches ein Charity-Event zugunsten von benachteiligten Kindern in Deutschland und Österreich ist, begann dann am Samstagnachmittag mit dem Qualifying auf der Schneepiste. Strahlender Sonnenschein und die Flugkünste der Red Bull Air Race Fliegers Hannes Arch umrahmten das Geschehen auf der Strecke.

Dass es sich auf einer vereisten Schneepiste selbst mit den extra dafür ausgelegten Cross-Karts relativ schwierig fährt, wurde den meisten Teilnehmern schnell bewusst und so waren Dreher während dem Driften an der Tagesordnung. Sogar die Zeitnahme wurde in Mitleidenschaft gezogen. Am Ende des einstündigen Qualifyings konnte das Team Mercedes Rettenwerk um Mario Kotaska und Alessandra Geissel die schnellste Zeit von 25,63 Sekunden für sich verbuchen. Dich auf den Fersen waren Bernd Hiemer und Claudia Kohde-Kilsch mit ihrem Team Gerber Hotels. 0,35 Sekunden betrug ihr Rückstand auf die Spitze. Den dritten Platz im Zeittraining sicherten sich Funda Vanroy und Jumbo Schreiner und ihr CLEVER-FIT-Team.

Abgerundet wurde der Samstag mit der RACE-4-Kids-Party im Hotel Alpenrose direkt neben der Strecke. Mr. Soulsax zeigte den Gästen, wie sich ein Saxofon mit Housebeats versteht und Robeat, deutscher Vizemeister im Beatboxen, vollführte seine Zungenakrobatik auf höchsten Niveau.

Am Sonntag stand dann der Höhepunkt an. Das dreistündige RACE-4-Kids. Für die Zuschauer war das Rennen von großem Unterhaltungswert. Die unfreiwilligen Dreher und Pirouetten der Fahrer nahmen auch heute nicht ab und manchmal passierte auch noch die ein oder andere Panne, die dann alles noch einmal über den Haufen warf.

Platz zwei im Qualifying, Sieg am Sonntag. So lautete dann die Bilanz von Bernd Hiemer und Claudia Kohde-Kilsch. Gemeinsam mit Peter Rubatto, Bruno Gerber und drei eBay-Mitfahrern kam das Gerber Hotels Team auf 128 Runden. Genug für den Sieg. Den zweiten Platz auf dem Treppchen belegte das Team Milon von Yvonne de Bark, Hannes Arch, Miriam Hölller und Hubert Haupt. Der letzte Platz auf den Siegerpodest ging das das Team Vredestein von Alena Gerber und Stefan Bradl.

Das Ergebnis des RACE-4-Kids „on snow“ im Überblick:

1. Team Gerber Hotels (Claudia Kohde-Kilsch & Bernd Hiemer)
2. Team Milon (Yvonne de Bark, Hannes Arch, Miriam Höller & Hubert Haupt)
3. Team Vredestein (Alena Gerber & Stefan Bradl)
4. Team Mercedes-Benz Retterwerk (Alessandra Geissel & Mario Kotaska)
5. Team Formula BMW Talent Cup (Dirk Adorf, Hermann Tilke, Anna Rees & Stefan Wackerbauer)
6. Team Motorsport Total (Vanessa Meisinger, Sandro Cortese, Max Sandritter & Anthony West)
7. Team Vapiano (Anni Friesinger-Postma & Gitta Saxx)
8. Team Clever-Fit (Funda Vanroy & Jumbo Schreiner)
9. Team Pepsi (Carsten Spengemann, Robeat & Olaf Pollack)

10. Team YoungWings (Alida Kurras, Timothy Peach, Jan Herold & Anna Heesch)

Das Geld, welches für den guten Zweck zusammen gekommen ist, wird an die beiden Organisationen “YoungWings” und “Children’s Voice – Die Kindergewerkschaft” gespendet.

Und auch die prominenten Teilnehmer hatten ihren Spaß in Kühtai. „RACE-4-Kids war ein richtig toller Event – und das sage ich jetzt nicht nur, weil ich gewonnen habe“, so Claudia Kohde-Kilsch. Ein Fortsetzung der „on snow“ Variante des RACE-4-Kids ist im kommenden Jahr auf jeden Fall geplant. FH 

Wir haben 86 Gäste online

Next Race:

© 2008 - 2013 !R Redaktionsgemeinschaft / !NS!DE-RAC!NG Online Magazin
Ein Angebot der RTV-WORLD MediaGroup - Fa. Roland Schäfges: Katzenberger Weg 114 - 56727 Mayen - www.rtv-world.de - redaktion@inside-racing.de