F1 Terminkalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Kommentar der Woche

  • Woche 16| Applaus für Sergio Perez von !NS!DE-RAC!NG-Redakteur Michael Zeitler. Weiterlesen...

Serie: Brüderpaare in der F1: 11. Peter und Graham Whitehead

Geschrieben von: Michael Zeitler.

Serie: Brüderpaare in der F1: 11. Peter und Graham Whitehead

von Michael Zeitler

Peter und Graham Whitehead waren ebenfalls ein Bruderpaar in der Formel-1.

| Donington (!NS!DE-RAC!NG) - Die beiden waren nur Halbbrüder. Graham war der jüngere, der erst durch Peter zum Motorsport gekommen war. Beide waren oft als Privatfahrer unterwegs, waren wohlhabend genug, einige Rennfahrzeuge zu kaufen und privat einzusetzen. Schon in den ersten 30er Jahren tauchte Peter Whitehead bei GP-Rennen mit einem ERA auf. Der Rennwagen konnte auch nach dem Krieg wieder eingesetzt werden und so gewann Whitehead 1949 den Masaryk-GP in Tschechien, bereits nach dem Reglement der ersten F1-Fahrermeisterschaft, die 1950 erstmals ausgetragen werden sollte. Ein weiterer Grand-Prix-Sieg in der WM blieb ihm versagt, dort blieb sein bestes Resultat Rang drei beim Frankreich GP 1950 – ausgerechnet bei seinem ersten WM-Rennen, damals mit einem privat eingesetzten Ferrari. Ein Jahr später gewann er in einem Jaguar zusammen mit Peter Walker das 24-Stundenrennen von Le Mans.

Es war auch das Jahr, in dem er seinen alten ERA auch an Graham Whitehead auslieh, der damit seine ersten Rennen gefahren ist. Schon 1952 fuhr er dann mit einem Alta beim Deutschland GP mit, damals nach F2-Regeln ausgeschrieben. Whitehead fuhr auf Rang zwölf – es war sein einziger Grand Prix im Rahmen der WM. Graham und Peter Whitehead fuhren anschließend viele Sportwagenrennen zusammen, wurden mit einem privat eingesetzten Aston Martin beim 24-Stundenrennen von Le Mans 1958 Zweiter. Bei einem weiteren Sportwagenrennen verunglückte Peter Whitehead, der einen ruhigen Fahrstil pflegte, tödlich. Damit war auch die Laufbahn von Graham so gut wie beendet. Ende 1961 zog er sich endgültig vom Rennsport zurück, 20 Jahre später verstarb auch er.

Wir haben 50 Gäste online

Next Race:

© 2008 - 2013 !R Redaktionsgemeinschaft / !NS!DE-RAC!NG Online Magazin
Ein Angebot der RTV-WORLD MediaGroup - Fa. Roland Schäfges: Katzenberger Weg 114 - 56727 Mayen - www.rtv-world.de - redaktion@inside-racing.de