Der ehemalige F1-Fahrer wurde 81 Jahre alt.

F1: Ian Burgess verstorben!

von Michael Zeitler

Der ehemalige F1-Fahrer wurde 81 Jahre alt.

Harrow (!NS!DE-RAC!NG) - Wir müssen leider noch einen Nachruf nachreichen: Mit 81 Jahren ist Ian Burgess am 19. Mai verstorben. Es ist schon eine gewisse Ironie dabei, dass wir von seinem Tod lange keine Notiz genommen haben. Dein Erscheinen im Motorsport war rasanter: 1951 siegte er beim Eifelrennen der Formel-3 im Cooper Norton und bei strömenden Regen – und war plötzlich in aller Munde der Motorsport-Szene. Burgess hatte ein bewegtes Leben auf und neben der Strecke: Bei Cooper übernahm er Testarbeiten, Ingenieurs- und sogar Managementaufgaben, leitete auch eine Fahrschule und fuhr erst nach und nach immer mehr Rennen für Cooper, letztlich auch in der Formel-1. Dort fuhr er 1959 im Cooper-Kundenteam Scuderia Centro Sud mit einem Cooper Maserati beim deutschen Grand Prix (also wieder am Nürburgring) auf Rang sechs. Punkte gab es dafür damals noch keine. Es blieb die beste Platzierung in 16 Auftritten im Rahmen der F1-WM. Burgess fuhr aber auch unzählige Nicht-WM-Rennen, sowie F2- und Sportwagenrennen, hatte dabei (unter anderem einmal auf der Avus) auch schwere Unfälle. Auch neben der Strecke machte er Schlagzeilen. Gemäß „oldracingcars.com“ war Burgess zehn Jahre wegen angeblichen Drogenhandelns in Haft.

 

Kreuz


Ian Burgess


*   6. Juni 1930

†   19. Mai 2012

 

 

Wir haben 107 Gäste online

Next Race:

© 2008 - 2013 !R Redaktionsgemeinschaft / !NS!DE-RAC!NG Online Magazin
Ein Angebot der RTV-WORLD MediaGroup - Fa. Roland Schäfges: Katzenberger Weg 114 - 56727 Mayen - www.rtv-world.de - redaktion@inside-racing.de