F1 Terminkalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Kommentar der Woche

  • Woche 16| Applaus für Sergio Perez von !NS!DE-RAC!NG-Redakteur Michael Zeitler. Weiterlesen...

24h Daytona- Vorschau

 

GrandAM: 24h Daytona 2013

von Alexander Millauer

 

Heute startet das große 24h-Rennen in den USA

 

| Daytona (!NS!DE-RAC!NG) - Bereits zum 47. Mal werden heute auf dem Daytona International Speedway Sportwagenmotoren gröhlen. Normaerweise ist der Daytona INTernational Speedway bekannt für riesige Stockcar-Boliden. Das Daytona 500, mit dem die NASCAR alljährlich in ihre Saison startet ist weltweit bekannt.

Doch heute wird auf dem Oval und dem dazugehörigen Infield erneut in die Motorsportsaison 2013 gestartet (wenn man die Rallye Dakar unterschlägt..) Mit der diesjährigen endet zugleich auch eine Ära. Denn dieses Jahr wird es zum letzten Mal die Grand AM mit ihren gewöhnungsbedürftigen Boliden sein, die das Rennen veranstaltet. Ab 2014 wird die aus Grand AM und ALMS zusammengesetzte Serie an den Start gehen. Nun wenden wir uns aber erst einmal der diesjährigen Ausgabe zu. Starten wird da nämlich nur die Creme de la Creme des internationalen Motorsports. Der wohl bekannteste wird Ex-Formel1-Fahrer und Schumi-Gehilfe Rubens Barrichello sein. ER wird allerdings nicht bei den Protoypen an den Start gehen, auf denen das Hauptuagenmerk liegen wird, sondern bei den deutlich leistungsschwächeren GTs. Sein Arbeitsgefährt für die 24h wird ein Porsche 997 GT3 Cup sein. Ebenfalls aus der Formel 1 und aus Le Mans bekannt, wird Anthony Davidson, sein Motorsport-Comeback geben. Sein letzter Auftritt war 2012, ebenfalls bei einem 24h-Rennen, nämlich dem legendären in Le Mans. Dort zog er sich bei einem Horrorunfall schwere Verletzungen zu, sodass er die ganze Saison hindurch pausieren musste. Er wird, im Gegensatz zum Brasilianer, in der "DP"-Klasse starten, also der, verglichen mit den GTs, deutlich leistungsstärkeren Protoypen-Klasse.

Doch was genau sind diese "DP" eigentlich? DP steht als Abkürzung für "Daytona Protoypes". Das sind also Prototypen, die allerdings verglichen mit "normalen" Le-Mans-Protoypen deutlich anders aussehen und auch leistungsschwächer sind. Gefahren wird mit diesen "Badewannen", wie sie oft von Spöttern genannt werden, allerdings erst seit 2003. Die Pole in dieser Klasse, also auch in der Gesamtwertung, denn die DP, sind ja die schnellsten, holte sich das Team von Ganassi vor Team Sahlen. Dahinter rangiert das Daytona-erfahrene Team von Michael Shank Racing. Sie werden auch als einer der Favoriten fürs Rennen heute gehandelt.

Kommen wir zur GT-Klasse. Dort wird mit den auch in Europa bekannten GT3 gefahren. Diese müssen sich allerdings erst einer Homologation durch die IMSA unterziehen, um auch in den USA starten zu dürfen. Als haushoher Favorit sollte dort Magnus Racing an den Start gehen. Sie fuhren auch die Pole ein, auch wenn da sbei einem 24h-Rennen natürlich nichts heißt. Ebenfalls an den Start gehen wird wieder ein Audi-Kundenteam (ohen Werksunterstützung!) die allerdings letztes Jahr für eine überaus peinliche Nummer aus Drehern, Unfällen und Unfähigkeit sorgten.

Zu guter Letzt noch ein kurzer Blick auf die nheue "GX"-Klasse. Dort soll ein kostengünstiger Einstieg in den Motorsport ermöglicht werden. An den Start gehen werden Autos von Mazda, Lotus und Porsche.

Das Rennen aus dem sonnigen Florida wird heute um 21:30 Uhr starten. Einschalten wird sich auf jedne Fall lohnen, denn das Rennen wird durch die zahlreichen "Cautions" (Gelbphasen) immer wieder neutraslisiert und dadurch zu einem 24h-Sprint gemacht. Übertragen wird in Deutschland der nur schwer empfangbare Sender Motors TV. In den USA wird SPEED übertragen, sie allerdings auch einen Stream für Europa bereitstellen werden. Als Kommentar kann Radio Le Mans empfohlen werden, die ebenfalls übertragen. (www.radiolemans.com)

!NS!DE-RAC!NG wird dieses Jahr auch als einziges (!) deutsches Medium einen Liveticker anbieten. Darin werden dann ab 21:00 Uhr alle weiteren Hintergründe erläutert, Streams an die Hand gegeben etc. Also: Ab 21:00 Uhr hier nochmal vorbei schauen, wir werden das Rennen live begleiten.

 

Wir haben 76 Gäste online

Next Race:

© 2008 - 2013 !R Redaktionsgemeinschaft / !NS!DE-RAC!NG Online Magazin
Ein Angebot der RTV-WORLD MediaGroup - Fa. Roland Schäfges: Katzenberger Weg 114 - 56727 Mayen - www.rtv-world.de - redaktion@inside-racing.de