F1 Terminkalender

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Kommentar der Woche

  • Woche 16| Applaus für Sergio Perez von !NS!DE-RAC!NG-Redakteur Michael Zeitler. Weiterlesen...

Kommentar: Falsches Spiel von Vettel

Geschrieben von: Michael Zeitler.

Kommentar: Falsches Spiel von Vettel

von Michael Zeitler

!NS!DE-RAC!NG-Redakteur Michael Zeitler kommentiert die Vettel-Kommentare.

| Shanghai (!NS!DE-RAC!NG) - Zwei Themen beherrschten das Wochenende in China: Die Reifen – und die Nachbeben vom Malaysia GP. Am Donnerstag werden traditionell die Fahrer von den Medien in die Mangel genommen. So auch in China – und so auch Sebastian Vettel. Nach dem Malaysia GP, wo er entgegen den Befehlen des Teamchefs Christian Horner noch Teamkollege Mark Webber überholt hat, klangen seine Töne noch höchst versöhnlich. Er entschuldigte sich beim Team und bei Mark für sein Vergehen.

In China war der Tenor etwas anders. Zwar betonte er erneut: „Ich habe mich dann schlecht gefühlt, denn als Teammitglied leide ich auch mit dem Team (…). Meine Absicht war es mit Sicherheit nicht, das Team zu hintergehen oder die Anweisung des Teams nicht zu befolgen.“ Aber gleichzeitig packte er aus: „Aber ich hätte wohl wieder so gehandelt, weil Mark es wegen Vorkommnissen in der Vergangenheit nicht verdient hat, dass ich als Zweiter durch das Ziel fahre. Ich habe nie Unterstützung von ihm bekommen.“ Und weiter: „Ich entschuldige mich nicht dafür, das Rennen gewonnen zu haben.“

Was deutlich wird: Sebastian Vettel und Mark Webber sind gewiss keine Freunde. Vettel bestätigt: „Ich habe großen Respekt für ihn als Rennfahrer. Auf persönlicher Ebene ist es vielleicht ein bisschen anders.“ Vettel klopfte sich selbst auf die Schultern: Toll, dass ein F1-Fahrer mal nicht nur PR-Geschwätz zum Besten gibt, sondern Tacheles redet. Aber was genau hat Vettel jetzt eigentlich gesagt? Es tut mir leid, aber ich mach’s wieder? Wie hört sich das an: „Ja, Herr Polizist, es tut mir Leid, dass ich im Supermarkt den Kaugummi geklaut habe, aber nächstes Mal mach ich’s wieder.“

Damit spielt sich Vettel ins Abseits – und damit treibt er ein falsches Spiel.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir haben 74 Gäste online

Next Race:

© 2008 - 2013 !R Redaktionsgemeinschaft / !NS!DE-RAC!NG Online Magazin
Ein Angebot der RTV-WORLD MediaGroup - Fa. Roland Schäfges: Katzenberger Weg 114 - 56727 Mayen - www.rtv-world.de - redaktion@inside-racing.de